CSRD-Berichtspflicht softwaregestützt umsetzen

CSRD als neue europäische ESG-Berichtspflicht, kann herausfordernd sein. Doch mit unserer Beratung und Software setzen Sie CSRD mühelos um. Wir bieten Expertise und innovative Lösungen von der Wesentlichkeitsanalyse bis zur Berichterstellung. Meistern Sie die CSRD-Berichterstattung mit uns an Ihrer Seite.

CSRD FÜR UNTERNEHMEN VERPFLICHTEND BEI 2 VON 3 KRITERIEN

Mio. € Umsatz

Mio. € Bilanzsumme

Mitarbeiter

Eine weitere ESG-
Berichtspflicht: Wieso?

Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) hat eine Reihe wichtiger Ziele.

Vor allem sollen die neuen Vorschriften dazu führen, dass die ESG-Berichterstattung transparenter, vertrauenswürdiger und vergleichbarer wird. Dafür wird die Berichterstattung allerdings mit bis zu 1.100 erforderlichen Datenpunkten wesentlich umfangreicher. Um sicherzustellen, dass all die offengelegten Informationen relevant und gültig sind, werden die Informationen im Jahresabschluss integriert und vom Wirtschaftsprüfer geprüft.

Beginnen Sie rechtzeitig

Es scheint noch in der Zukunft zu liegen: Viele Organisationen werden ab dem Geschäftsjahr 2025 mit der Berichterstattung beginnen müssen. Doch die richtige Erstellung dieses Berichts erfordert erheblichen Aufwand. Das CSRD umfasst umfangreiche Richtlinien, KPIs, Ziele und Maßnahmen, weshalb Sie nicht früh genug starten können, relevante Elemente für Ihr Unternehmen zu identifizieren und die Datenerfassung zu planen.

2023

Beginn der Vorbereitung mit einer zweifachen Wesentlichkeitsanalyse, um den Umfang der CSRD-Berichterstattung zu definieren.

2024

Erfassen der erforderlichen Daten und Etablierung der Richtlinien, KPIs, Ziele sowie Maßnahmen für die als wesentlich erachteten Themen.

2025

Erstellung der Berichterstattung für das Geschäftsjahr 2024. Gilt für NFRD-pflichtige Unternehmen.

2026

Berichterstattung über das Geschäftsjahr 2025. Gilt auch für nicht-NFRD-pflichtige Unternehmen.

CSRD umfasst mehr als nur die Umwelt

KERNBEREICHE DER CSRD-STANDARDS

Environmental

Die Umweltstandards umfassen fünf Unterkategorien, darunter Klimawandel, Umweltverschmutzung, Wasser- und Marineressourcen, Biodiversität sowie Kreislaufwirtschaft. Einige Standards sind obligatorisch, während andere auf Grundlage der Ergebnisse einer doppelten Wesentlichkeitsanalyse berichtet werden müssen.

Social

In den sozialen Standards erfordert CSRD Informationen zur Belegschaft und den Gemeinden an den Standorten des Unternehmens. Außerdem müssen die Mitarbeiter entlang der Wertschöpfungs-kette sowie die Endkonsumenten berücksichtigt werden. Die Offenlegung dieser Themen hängt ebenso von ihrer Wesentlichkeit ab.

Governance

Die Governance Standards beziehen sich auf das Geschäftsverhalten und die Frage, ob Angelegenheiten wie Korruption oder Bestechung für die Organisation relevant sind. Darüber hinaus beinhalten diese Standards spezifische Aspekte wie Lobbyismus und verzögerte Zahlungen an Partner, insbesondere an kleine und mittelständische Lieferanten.

Mit unserer CSRD-Software CONSUST FramesCube sparen Sie Zeit und Kosten

Unsere CSRD-Software ermöglicht bis zu 75% Zeit- und Kostenersparnis gegenüber der manuellen Erfassung der Daten. Sie automatisiert die Datenerfassung, -verarbeitung und -berichterstattung, minimiert manuelle Aufgaben und reduziert menschliche Fehler.

Sprechen Sie uns an

CSRD ist herausfordernd aber alternativlos. Vereinbaren Sie mit uns noch heute einen Termin für eine CONSUST FramesCube Live-Demo.

Nach oben scrollen